Isoldes Kinotipp

Volker Koepp
IN SARMATIEN
deutsch-litauisch-rumänisch-russisch OF mit dt. UT

„Unter Sarmatien verstehe ich nach Ptolemäus das Gebiet zwischen Schwarzem Meer und Ostsee. Zwischen der Weichsel und der Linie Don – Mittlere Wolga. Ein Gebiet, aus dem ich stamme und in dem ich herumgekommen bin, in dem alle Völker Platz fänden, hätte nicht die Geschichte alles eins ums andere Mal umgepflügt“.
Johannes Bobrowski, ein deutscher Schriftsteller, hat über die osteuropäische Landschaft geschrieben und gedichtet. Wie an einem roten Faden ziehen sich die Filme Volker Koepps an seiner Dichtung entlang. Nach „Grüße aus Sarmatien“ (1972), „Kalte Heimat“ (1994) , „Herr Zwilling und Frau Zuckermann“ (1998), „Kurische Nehrung“ (2001) und „Dieses Jahr in Czernowitz“ (2003) entstand 2013 der Film „In Sarmatien“.

Ein ruhiges, meditatives Porträt einer Region ist entstanden. In dem Film erzählen Menschen vom Verlust ihrer Heimat und von dem, was bleibt – Alte bleiben zurück, Junge suchen Arbeit in Deutschland, in Amerika und anderswo.
„Alle Erinnerung ist Gegenwart“ (Novalis). Das spiegelt sich in Politik, Geschichte und Landschaft wieder und macht den Film so sehens- und diskussionswert. Immer wieder erzählen die Protagonisten von der Anpassung an Russland in Sprache und Schrift, das macht die Aktualität des Filmes aus.http://www.volker-koepp-film.de/in-sarmatien/

Noch im Kino!

Alle anderen Filme von Volker Koepp sind als DVD’s im Handel erhältlich.

3 Gedanken zu “Isoldes Kinotipp

  1. Ein guter Kinotipp. Und weil ich jetzt vorhabe, mir den Film anzuschauen, habe ich das Kino herausgesucht, in dem er gezeigt. Leider wird das in dem Tipp nicht verraten.
    Für alle anderen Leser, die der Film interessiert: Er wird im Acud Kino 2 gezeigt (Veteranenstr. 21). Und zwar nur jeweils Dienstag, 18 Uhr. Ich werde mich also sputen müssen, um ihn nicht zu verpassen.
    P.M.

    Gefällt mir

  2. Die Filmkritik war sehr gut und informativ.Vielen Dank. Ein Hinweis in welchen Kinos der Film läuft wäre sicherlich hilfreich. Der Trailer des Filmes hat großes Interesse geweckt.
    Wolfgang

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s