Wiederentdeckt – mein neuer alter Lieblingsort

bücherregalIch bin seit langem ein inzwischen eingefleischter online-Käufer. Mich überzeugen die Vorteile mehr als mich die Nachteile abschrecken: ich kann bestellen, ohne auf Geschäftszeiten zu achten, ich habe keine langen Wege, kein Gedrängel, keine Schlangen an der Kasse, ich kann zu Hause und in Ruhe anprobieren und das ist angenehmer als in einer kleiner Umkleidekabine. Und ich kaufe auch meine CD,DVDs und Bücher online. Bis jetzt –

 

Vorgestern veranstaltete „meine“ Buchhandlung vor Ort eine Lesung – Henryk M.Broder stellt Christian Thiels neues Buch „Wieso Frauen immer Sex wollen…“ vor. Ich gehe gern zu Buchvorstellungen und oft, aber komischerweise war ich noch nie in dieser Buchhandlung, die sich direkt vor meiner Nase befindet. Als Fan von Herrn Broder war das jetzt eine schöne Gelegenheit, einfach nur über die Straße zu gehen und einen mit aller Wahrscheinlichkeit amüsanten Abend zu erleben.

Das wurde er auch – und für alle, die das WM-Spiel auch noch sehen wollte, rechtzeitig zu Ende. Die Chefin persönlich stellte ihre Gäste mit viel Charme vor und lud auf ein Glas Wein „danach“ ein. Schnell entwickelte sich, dank Henryk M. Broders bekannter Schlagfertigkeit, ein lockeres, amüsantes und informatives Gespräch mit dem Autor. Neben den Einblicken, die der Autor uns in seine Arbeit als Single- und Paarberater gewährte, hat mich aber vor allem der Ort beindruckt. Inmitten aller Buchregale und Büchertische einem Gespräch über Buch und Bücher zuzuhören, ist wie mit Freunden plaudern. Eine angenehme, entspannte und doch konzentrierte Atmosphäre, die mich nicht nur sehr fasziniert hat, sondern die mich zurückversetze in die Zeit, in der jede Buchhandlung mein zweitliebster Ort war. Von großer Sinnlichkeit – genauso wie mein erster Lieblingsort, die Küche.

Es gibt viele Stadtteil-Buchhandlungen – vom Bücher Turm über den BuchhandlungBücherbogen zum Bücher-Tempel oder zur Bücher-Stube, es gibt japanische, jüdische und romanische Buchhandlungen, es gibt das Literaturhaus und das Literaturcafe, es gibt die Buchhandlung für Krimi und für Frauen – es gibt sie, die vielen kleinen spezialisierten Buchhandlungen. Und das ist gut so!

Wir haben hier in Schmargendorf und Dahlem-Dorf das große Glück , gleich mehrere zu finden. So veranstaltet Schleichers Buchhandlung interessante Lesungen, von denen ich schon viele besucht habe – sie finden im Museum Dahlem statt. „Meine“ Buchhandlung vor Ort ist Starick, wo man bei einer Lesung in dem fast intim wirkenden Raum der Buchhandlung sitzt.

Warum erzähl ich das? Um ehrlich zu sein, weil es mich wirklich berührt hat – nicht die Buchvorstellung selbst, sondern vielmehr das Erlebnis. Es hat mich zurückgebracht an einen meiner Lieblingsorte – bevor ich ein online-Kunde wurde.
Und wenn ich heute einen Blick auf die website meiner Buchhandlung werfe , bin ich von den vielen interessanten Veranstaltungen, die ich verpasst habe, beeindruckt. Viele renommierte Autor und Autorinnen waren schon in Schmargendorf, eine breite Palette von Themen und Büchern fanden hier einen Leseort.
BuchhandlungAb heute ist diese Seite mit einem Lesezeichen versehen, damit ich mich rechtzeitig informieren kann. Und ich werde wieder mehr in Buchhandlungen gehen, um die ausgelegten Bücher anzusehen, darin zu blättern und ein wenig zu schmökern, um mich inspirieren zu lassen, Geschenke zu finden oder auch das ein oder andere Buch spontan zu kaufen. Bei „meiner“ Buchhandlung gibt es zu dem auch eine Empfehlung der Mitarbeiter – ich kann, wenn ich möchte, mich also auch mit ihnen über den einen oder anderen Titel unterhalten. Alles, was ich bei meinem online-Kauf nicht habe.Wieso habe ich mir eigentlich dieses Erlebnis so lange nicht gegönnt?

Schauen Sie auch mal wieder bei Ihrer Kiez-Buchhandlung vorbei – schreiben Sie uns, was Ihnen an „Ihrer“ Buchhandlung besonders gefällt –

und bleiben Sie neugierig, es lohnt sich!

go

 

2 Gedanken zu “Wiederentdeckt – mein neuer alter Lieblingsort

  1. JAAAAAA! Meine Lieblingsbuchhandlung ist die kleine Krimibuchhandlung ‚Miss Marple‘ in der Weimarerstrasse in Charlottenburg! Immer gute Tipps, egal ob es blutrünstig oder auch eher romantisch sein soll! Und anlesen kann man es auch. Ich liebe es, am Samstag dort meine Wochenendschmöker zu holen! Jedes Buch kann auch bestellt werden!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s