Berlin ab 50…

… und jünger

Ich liebe den Sommer in Berlin!

Ich liebe den Sommer in Berlin – auch wenns mal regnet. Besonders wenn Schulferien sind, dann ist park schloss charlottenburgBerlin richtig angenehm. Die Straßen sind nicht so verstopft wie sonst, man kann gut mit dem Rad fahren ohne Angst zu haben, sofort überfahren zu werden – und selbst die Berliner, die in der Stadt geblieben sind, sind freundlicher (außer es sind gefühlte 45°, dann sind auch die Berliner wie eh und je), Ausstellungen sind leer – wenn es nicht gerade um die Highlights geht, die die Touristenbusse anfahren. Die Stadt fühlt sich im Sommer, wenn es ein sonniger ist, irgendwie mediterran an. Das Leben findet draußen statt – in den Parks werden kleine Picknicks gemacht, Federball gespielt oder die Sonne angebetet. Jedes Cafe und jedes Restaurant stellt wenigstens ein paar Stühle im Freien auf, selbst wenn man damit ziemlich ungemütlich fast mitten im Verkehr sitzt, Hauptsache draußen. Da wirkt Berlin wie eine südliche, italienische Stadt –  lebensfroh, ungemein lebendig und quirlig.

Berlins Seen und Kanäle, die Am MüggelseeHavel und die Spree bieten an ihren Ufern herrliche Wege zu Fuß oder mit dem Rad  und natürlich auch auf dem Wasser.  Und Berlin ist grün. Berlins Bäume sind gut verteilt in der Stadt, es gibt unendlich viele Parks – und ich meine gar nicht nur den Park am Schloss Charlottenburg oder den Tiergarten, sondern die vielen kleinen grüne Oasen, die es in jedem Stadtteil gibt. Mein triestparkLieblingspark in der Nähe sind der Thiel- und der Triestpark, am Sonntag habe ich gerade den Brix-Park und den Ruhwald-Park in Neu-Westend entdeckt, wo sich gut auf schattigen Bänken der Sommer genießen lässt. Und wunderschöne Biergärten findet man hier auch, wo man an heißen Sommertagen sein Weißbier mit und ohne Brezeln SChleusenkruggenießen kann – nicht nur den am Neuen See oder den Schleusenkrug. So sind auch zum Beispiel die „Luise“ oder der „alte Krug“ in Dahlem-Dorf oder Loretta am Wannsee oder der Pratergarten in Mitte wunderbare Anlauf- und Ausflugsziele – wo man sich als Bayer fst wie zuhause fühlen kann. Und nicht zu vergessen die vielen Strandbars, die ebenso zum Sommer in Berlin gehören wie die Open Air-Kinoveranstaltung.

Vor allem aber liebe ich den Sommer auf „Balkonien“. Bei mir ist der Balkon eine Loggia, die grünt und blüht und die im Sommer zu meinem zweiten Wohnzimmer wird –Balkonien

und nun das – meine Clematis Präsident scheint die „Welke“ zu haben. Das heißt, sie vertrocknet – und das  schlagartig.  Noch gibt es eine Schokoladenseite, die heftig blüht – noch ist es eine Fläche von fast drei Meter Höhe in Blau -, aber ich stelle mich darauf ein, bald nicht mehr auf eine blaublühende Wand zu sehen. Und der Blumenfreund kann nichts machen, außer die Pflanze zurückzuschneiden – in der Hoffnung, dieclematis Wurzeln sind vom Pilz noch nicht befallen und  sie so möglicherweise fürs nächste Austreiben  zu retten. Ich werde es nicht machen, ich genieße den Anblick so lange es geht und dann muss ich mich trennen, ganz und gar. Der Grund für dieses plötzliche Verdorren – vermutlich die starken Temperaturunterschiede, die wir in diesen Sommermonaten schon hinter uns haben. Auch eine Clematis hält das nicht gut aus.

Ach, der Sommer hat auch seine Schattenseiten. Er ist ja nicht nur die wärmste, sondern auch die gefährlichste Jahreszeit. Zumindest hat dies die DLRG gerade in den letzten Tagen warnend vermeldet. Letztes Jahr sind in den Sommermonaten (Juni bis Mitte August) beim Baden etwa 250 Menschen gestorben. Bereits am letzten Wochenende sind mindestens 18 Menschen in deutschen Gewässern ertrunken. Und es sind vor allem Männer um die 50. Nicht weil sie körperlich schwächer sind, sondern weil sie sich selbst überschätzen und dann leichtsinnig sind.
Das sind die Schattenseiten eines heißen Sommers. Passen Sie auf sich auf – vor allem wenn Sie über 50 und männlich sind – und genießen Sie die Sonnentage klug und umsichtig. Aber genießen Sie!

Und bleiben Sie neugierg, es lohnt sich!

go

alle Fotos (c) go/mw

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: