Berlin ab 50…

… und jünger

Kleines Glück am Wegesrand

Die Königliche Gartenakademie ist Ihnen ja, wenn nicht durch einen
eigenen Besuch, dann doch durch den Beitrag „Königliche Gartenfreuden“,
bekannt.
Ich finde die Anlage auch sehr schön, interessant, vielfältig, bezaubernd…- ich bin begeistert!
Aber ein Besuch dort bedeutet für mich Charlottenburgerin, angewiesen
auf den Öffentlichen Personennahverkehr, einen großen zeitlichen
Aufwand, den ich zwar gerne in Kauf nehme, den ich aber planen muss und
den ich nicht oft organisieren kann.

(c) T. Yasar

(c) T. Yasar

Viel häufiger kann ich als Fußgängerin oder Busbenutzerin das kleine
Glück am Kurfürstendamm/Ecke Leibnizstraße genießen!
Da gibt es auf einem kleinen Dreieck, direkt an den Bushaltestellen Olivaer Platz, inmitten des tosenden Verkehrs eine kleine Insel Gartenkultur. Liebevoll  angelegt und gepflegt, mit wechselndem Pflanzenangebot, lenkt es mich beruhigend vom Lärm und Stress des Verkehrsknotenpunktes ab; lässt mich manchmal in andächtiges Staunen versinken, macht mich zufrieden.

DSC_0287

(c) T. Yasar

Hoffentlich können Sie es genauso empfinden. Ich bedanke mich bei der
Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur
e.V.für die Freude am Straßenrand.

Wenn Sie mehr über die Arbeit des gemeinnützigen Vereins wissen wollen oder ihn unterstützen wollen, schauen Sie doch mal nach unter www.dggl.org.

Dita

Ein Kommentar

  1. Ines

    Seit Jahren frage ich mich, wer diesen Platz so schön bepflanzt – jetzt endlich weiß ich es und danke Dita und der Gesellschaft für Gartenbkunst!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: