Haben Sie am Wochenende 13./14. September schon etwas vor –

 – oder wollen Sie Berlins weniger bekannte Denkmale entdecken?

Das ehem.Tieranatomische theater in Mitte

Das ehem.Tieranatomische theater in Mitte

Seit 1993 findet bundesweit der Tag des offenen Denkmals am zweiten Sonntag im September statt. Meist sind auch schon am Samstag Veranstaltungen zu besuchen.

In diesem Jahr steht die von der Stiftung Denkmalschutz koordinierte Veranstaltung unter dem Motto „Farbe“.

Ob zu Fragen der farbliche Gestaltung und optischen Muster in Abhängigkeit von Zeitgeschmack,Verfügbarkeit von Farben und Pigmenten und kultischen Einflüssen oder auch die Freilegung der Farbschichten bei Restaurierungen – die beteiligten Fachleute und Veranstalter versprechen am jeweiligen Objekt spannende Informationen zum Thema. Das Berliner Programm ist sehr umfangreich und bietet die Möglichkeit, die verschiedensten historischen Baudenkmale wie Wohnhäuser, öffentliche Gebäude und Fabriken sowie landschaftsarchitektonische Kleinodien wie Plätze und Gärten, die oftmals nicht uneingeschränkt zugänglich sind, zu entdecken.

Wie wäre es zum Beispiel mit einer Führung durch das Unesco-Welterbe  „Siedlung – Schillerpark“ oder das Atelierhaus Wiesenstr. 29 auf dem ehemaligen Rotaprint-Fabrikgelände im Wedding? Oder doch lieber eine Führung durch das Ensemble ehem. Bankiersvilla Jörger mit Landhaus, Kutscherhaus und Park oder einen Rundgang durch das Alt-Wasserwerk Friedrichshagen? Es gibt wirklich eine Menge zu sehen.
Es empfiehlt sich, besonders beliebte Orte wie z.B. das Künstlerhaus St. Lucas von Bernhard Sehring in der Fasanenstrasse 13 oder das „Haus des Rundfunks“ rechtzeitig zu buchen. Die Veranstaltungen sind kostenfrei, aber die Teilnehmerzahl für die Führungen ist oftmals begrenzt.

ehem.Umspannwerk Christiania in der Osloer Straße

ehem.Umspannwerk Christiania in der Osloer Straße

Das Programm gibt es in den Bezirksämtern, im Landesdenkmalamt Berlin in der Klosterstrasse 47 und in einigen der beteiligten Institutionen. Online kann, geordnet nach Bezirken, der Veranstaltungsplan abgerufen werden. Link http://www.stadtentwicklung.berlin.de/denkmal/denkmaltag2014/ .dort „Programmlisten zum Ausdruck“.

Für technikaffine Smartphone-Besitzer gibt es zusätzlich das Programm zum Tag des offenen Denkmals auch als kostenfreie App in den jeweiligen App-Stores. Direkte Links und QR-Codes zum Denkmaltag-App sind unter : http://www.tag-des-offenen-denkmals.de/app zu finden.

go/mw

Fotos (c) mw

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s