Berlin ab 50…

… und jünger

Die Mischung macht’s – Kultur in Kirchen

Früher als Kind bin ich mit meiner Oma zum Gottesdienst in die Kirche gegangen. Da sie katholisch, aber exkommuniziert war, gingen wir manchmal in die evangelisch, manchmal auch in die katholische Kirche. Egal, es waren immer „heilige Hallen“, es wurde nicht gesprochen, wenn dann nur ehrfürchtig geflüstert, es war kalt und die Sitze hart. Später haben mich Kirchen fasziniert vor allem unter architektonischem und kunstgeschichtlichem, aber auch kirchenhistorischem Aspekt. Inzwischen schau ich gerne auch mal nach unter „Kultur in Kirchen“, ob es interessante Veranstaltungen gibt und ich möchte Sie mit auf eine kleine Reise durch drei Kirchen mitnehmen.

Petruskirche aussenKunst in Kirchen gehört fast schon zum Alltag, zum Kulturellen Alltag jedenfalls. Und das ist auch gut so, denn oft sind es wunderbare Räume für Kunstausstellungen, Räume mit herrlicher Akustik für Konzert, die mit der Öffnung über den Gottesdienst hinaus einem breiteren Publikum zugänglich gemacht werden. Und es sind schon lange nicht mehr nur die klassischen Orgelkonzerte zu hohen Feiertagen. Von der „Romantischen Jagdmusik“ über den “ Faszination Orgel – Tastenzauber mit vier Händen“, vom Kammerkonzert über Chornächte bis zum Fließtalwandelkonzerte findet jeder musikalische Geschmack etwas . Es gibt Theateraufführung genauso wie Foto-Ausstellungen. Die Organisatoren der Pfarrgemeinden lassen sich viel einfallen.

Letzte Woche war ich bei einer Vernissage in der Petruskirche in Lichterfelde – „… den Wald vor lauter Bäumen…“ ist der Titel der Ausstellupetruskircheng mit 70 Bilder des Berliner Aquarellisten Hans Gert Winter , die noch bis zum 12.Juli 2015, mittwochs und samstags von 10 -13 Uhr und vor und nach allen Kulturveranstaltungen , zu sehen ist http://www.petrus-kultur.de.

Es ist laut und fröhlich, interessierte Besucher wandern von Bild zu Bild, die an den Wänden der schlichten Kirche hängen. Die Atmosphäre ist gelöst, lebensbejahend und sehr „weltlich“. So ganz anders als in meiner Kindheitserinnerung . Hier, in der Kirche am Oberhofer Platz in Berlin-Lichterfelde, ist man seit über 30 Jahren mit kulturellen Konzepten aktiv. In der Zeit der Ölkrisen sah sich die Kirchengemeinde finanziellen Schwierigkeiten gegenüber; die große Kirche „nur“ für die Gottesdienste zu beheizen, war kaum mögwinter petruskirchelich, man musste also den Raum rentabler nutzen. Unter dem Motto „Rettet die Petruskirche“ wurde nach vielen Überlegungen schlussendlich die Kirche für die Kultur geöffnet und trug damit durch die wirtschaftliche Nutzung zum Unterhalt des Kirchengebäudes bei. Die Heilig-Kreuz-Kirche in Kreuzberg machte es vor – heute organisiert das Akanthus Kulturmanagement Kulturveranstaltungen in der Heilig-Kreuz-Kirche und in der Passionskirche in Berlin – Kreuzberg – und der kunstbeflissenen Pfarrer  der Petruskirche, Rolf Reisert zog nach. Er ließ die Kirche für Ausstellungen, Lesungen und kulturpetruskriche innenelle Veranstaltungen umbauen. 1982 formierte sich dann ein Kunstbeirat, der die Ausstellungen auswählt und betreut. Die Kulturgruppe kümmert sich vor allem um das Konzert-Programm, die sich inzwischen auf Jazz, Blues und Folk spezialisiert hat, entwickelt Konzepte und schafft die notwendigen Rahmenbedingungen. Inzwischen ziehen diese Konzert Besucher weit über den Gemeindesprengel hinaus an.

Natürlich waren anfänglich Gläubige irritiert, manche blieben auch weg, aber alles in allem gewann die Kirche doch mit ihrem kulturellen Engagement großen Zuspruch. Und sobald der „Blues-Pfarrer“ Lutz Poettner das WPfarrer Poettner Petruskircheort ergreift, weiß der Zuhörer, dass Kunst und Kirche wunderbar zusammenpassen und Künstler hier gut aufgehoben sind. Der „Mann des Wortes“ spricht gerne über Bilder, interpretiert sie mit großer Eloquenz – und es macht richtig Spaß zuzuhören.

 

Bleiben Sie neugierig – Fortsetzung folgt.

go

alle Fotos (c) mw

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: