Berlin ab 50…

… und jünger

Isolde stellt Programmkinos vor: DELPHI und CINEMA PARIS

Die Programmkinos der Bezirke Schöneberg-Wilmersdorf hatte ich schon vorgestellt.
Jetzt möchte ich das „Delphi“ und das „Cinema Paris“ der Bezirksgruppe Wilmersdorf-Charlottenburg ‚ins Licht rücken’ (weitere Kinos der Bezirke folgen):

timthumbDas Filmtheater DELPHI sowie das CINEMA PARIS gehören zu der Yorck Kinogruppe, deren Entstehung die Programmkinoszene der letzten drei Jahrzehnte maßgeblich beeinflusst hat. Vom Stammhaus in der Kreuzberger Yorckstraße ausgehend, etablierten die Macher der Gruppe seit 1978 in den verschiedensten Bezirken der Stadt cineastisch anspruchsvolles Programm. Abseits von der Kinomeile am Kurfürstendamm widmeten sich kinobegeisterte Studenten um Georg Kloster schlecht laufenden Häusern und entdeckten alte, zwischenzeitlich fremd genutzte Lichtspieltheater wieder und brachten Kino so zurück in die Bezirke. Das Publikcinema parisum schätzt das individuelle Ambiente seiner Kinos, der 12 Häuser der Yorck Kinogruppe, so auch das Filmtheater Delphi, das zwar im Verbund steht, aber eigenständig betrieben wird. Theaterleiter ist Jan Rost, der seit 2011 zusammen mit Georg Kloster und H.K. Boje anteilig Mitgesellschafter ist. Im Cinema Paris ist Georg Kloster Geschäftsführer.

 

Im Delphi spielte 1942 ein belgisches Orchester vor Wehrmachtssoldaten. Danach musste der Betrieb eingestellt werden, weil das Gebäude schwer beschädigt war, es wurde in der Zeit von 1947 bis 1949 unter der Regie von Walter Jonigkeit wieder aufgebaut.
Damals hatte das Kino die größte Leinwand und die modernste technische Ausrüstung in Berlin. Walter Jonigkeit führte das Haus bis zu seinem Tod 2009 mit seinen Partnern Georg Kloster und Claus Boje.
Seit 1981 ist das Delphi als Spielort in die Berliner Filmfestspiele mit dem Forum des jungen Films eingebunden und neben Uraufführungen und Filmpremieren finden heute Firmenevents und kleine Festivals statt.
Das, was sich an altem Interieur fand, ist best möglichst erhalten und steht somit in der Tradition alter Filmhäuser dieser Stadt. Im Foyer des Eingangsbereichs gibt es Postkarten zum Mitnehmen, die besonders Schönes der Innenraumgestaltung in Ausschnitten zeigt.
Das Kino ist denkmalgeschützt.

Das Delphi hat heute 673 Sitzplätze. Insgesamt sind 14 bis 15 Mitarbeiter und Servicekräfte angestellt. Die digitale Anlage ist mit perfektem Soundsystem ausgestattet und analog können noch 35/70 Millimeter Filmkopien gezeigt werden. Das Kino ist leider nicht behindertenzugänglich und die Toiletten sind nicht behindertengerecht eingerichtet. Ein großzügiges Foyer lädt zum Verweilen ein, die Mitarbeiter sind freundlich und zugewandt. Wein, Bier, Saft und Wasser sowie warme Getränke und was zum Knabbern gibt es an der Theke. Montags ist Kinotag mit 6,50€ Eintritt, dienstags und mittwochs kostet der Eintritt 8/7€ und am Wochenende 8,50/7.50€.

Delphi, Kantstr. 12a, 10623 Berlin-Charlottenburg,  U- und S-Bahn Zoologischer Garten
Tel.: 787 040 19

 

Cinema Paris

Das französische Kulturinstitut „Maison de France“ wurde 1952 gegründet, seit 1997 ist das Gebäude am Kurfürstendamm 211 in französischem Besitz.
In ihm ist auch das „Cinema Paris“ integriert. Das Kino als solches wurde 1949 von der britischen Militärregierung eröffnet. Das Programm des Kinos wird dominiert von französischen Filmproduktionen und europäischer Filmkunst.
Je einmal im Jahr gibt eine Französische Filmwoche und findet ein französisches Schulfestival statt.

Das Kino hat 322 Sitzplätze. Durch eine Rampe ist das Kino behindertenzugänglich, die Toiletten sind allerdings nicht behindertengerecht eingerichtet. Die Preise und Kinotage sind mit denen im Delphi übereinstimmend.Auch hier gibt es ein feines kleines Foyer mit einer Theke, an der auch die Eintrittskarten verkauft werden. Auch hier kann man schöne Postkarten mit Ausschnitten des noch vorhandenen alten Designs mitnehmen.

Cinema Paris, Kurfürstendamm 211, 10719 Berlin, Tel.: 881 31 19U-Bhf Uhlandstr./S-Bhf Savignyplatz
Busse 19, M29, X10, 109, 110, 249, N10

I.A.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: