Berlin ab 50…

… und jünger

HAPPY WELCOME – die Realität war schneller

HappyWelcome_Plakat_150917_large-150x150Vor ein paar Tagen rief mich der Dokumentarfilmer Walter Steffen an: HAPPY WELCOME kommt am 19.November 2015 in die Kino! Meine Gedanken gingen zurück zum Anfang seines Projektes, zu diesem Zeitpunkt war das Thema „Willkommenskultur“ das beherrschende Thema.

Im Mai 2015 war Drehbeginn für diesen ganz besonderen Dokumentarfilm: Der erfahrenen Dokumentarfilmer Walter Steffen begleitete vier Clowns von „Clowns ohne Grenzen“ bei ihrer Willkommens-Tour durch Deutschland zu acht Aufnahmeeinrichtungen für Flüchtlinge. Die Intention: Im eigenen Land unsichtbare Grenzen überschreiten und abbauen. Während ihrer Auftritte sagen die Clowns auf ihre besondere Art den Menschen, die hier oftmals nach Jahren der FluchBild-ClownsInMaske-1024x427t auf Asyl und damit auf eine Zukunft hoffen: Welcome to Germany! Sie wollten den Fremden, die nach langer Flucht in Deutschland gelandet sind, ihre Gastfreundschaft zeigen und unsichtbare Grenzen abbauen.

Im Mai war überall von „Willkommenskultur“ die Rede – die fehlt, die wir brauchen, die wir aufbauen müssen. Als Roadmovie erzählt der Film von dieser Reise, von den Auftritten der Clowns und ihren Begegnungen mit Kindern und Erwachsenen aus Syrien, dem Kosovo, Somalia, Nigeria und anderen Ländern. Er erzählt von Treffen mit Helfern, Mitarbeitern, engagierten Bürgern u.a. in den jeweiligen Auftrittsorten. Berührende, aber auch heitere und unterhaltsame Momente und Situationen, die das Team mit der Kamera begleitete. Mit diesen Beobachtungen und außergewöhnlichen (Reise-)Bildern von Deutschland als „Gastland“ wird der Film zu einer Bild3_PK-1024x683fragmentarischen Bestandsaufnahme der Willkommenskultur im Mai 2015. Menschlich sehr nah, gleichzeitig aber mit gebotener kritischer Distanz, fokussiert dieser Film das derzeit wohl brisanteste aller innenpolitischen Themen und wird für die Zuschauer Anregung sein, damit jeder auf seine eigene Weise sagen oder zeigen möge: Welcome to Germany!

Als ich den fast fertigen Film Mitte Juli sehen konnte, beschlich mich schon das erste Mal der Eindruck, dass die Ereignisse die filmische Dokumentation überholen. Die Arbeitsprozesse eines Films brauchen einfach Zeit. Die geringste Zeit benötigte das Team um Walter Steffen fürs die Filmaufnahmen – dafür waren gerade mal 7 Tage angesetzt – , aber die Aufbereitung, der Schnitt, der Ton, die Musik und und und…. Vom Drehbeginn bis zum fertigen Film vergehen ein paar Monate, selbst wenn man, wie in diesem Fall Walter Steffen, mit höchster Geschwindigkeit und hohem Druck durch die Arbeitsabläufe prescht.

Trotzdem konnte die Weltpremiere auf dem FünfSeenFilmFestival in Starnberg Bild5_PK-1024x683bereits am 7.August 2015 stattfinden. Heute, Mitte Oktober, kommt mir das alles sehr lange her. Die Flüchtlingszahlen steigen seit Juni so an, dass wir von einer Flüchtlingskrise reden, dass Städte und Kommunen ächzen, die Sorgen der Politiker und Bürger steigen, die Unterbringungsmöglichkeiten werden knapp und knapper und täglich kommen mehr Flüchtlinge in Deutschland an, das Asylverfahren soll beschleunigt werden, ein neues Asylgesetz ist auf den Weg gebracht… das Wort „Willkommenskultur“ ist nicht mehr relevant, jetzt reden all nur noch von „Integration“.

Und so wird dieser besondere Dokumentarfilm ein „Zeitdokument“  noch bevor er in die Kinos kommt. „Happy Welcome“ begegnet dem brisantesten Thema unserer Zeit mit Leichtigkeit  undBild25_PK-1024x683 ist ein mit Humor und Empathie an uns alle gerichteter Appell : jeder Einzelne – selbst ein Clown – kann nach seinen Möglichkeiten helfen …

Wenn Sie mehr wissen wollen zu diesem Dokumentarfilm  finden Sie dies unter http://www.happywelcome.de.

Bleiben Sie trotz allem neugierig!

go

alle Fotos (c) Konzept + Dialog Medienproduktion

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: