Berlin ab 50…

… und jünger

VORFREUDEN !

Vorfreude – warten aufs Christkind.

ADVENTSKALENDERSAMMLUNGSeit mehr als 30 Jahren sammle ich Adventskalender. Mir hat (fast) jeder Einzelne gefallen. Deswegen konnte ich sie nicht wegwerfen – nach dem Motto „der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen.“ Nein! Also wurde meine Sammlung immer umfangreicher. Aber ich wollte sie natürlich auch nicht einfach in einer Kiste verstauben lassen, also hingen sie das ganze Jahr über an einer langen Flurwand, machten diesen bunt und zu einer Attraktion in der Wohnung . Denn wer hat schon im Frühjahr, Sommer und Herbst die „Wartehelfer“ auf Weihnachten an der Wand hängen.

Jedes Jahr kommen zwei bis drei Neue dazu. Als ich umzog, fehlte mir plakatplötzlich die lange Wand des Flurs für meine Sammlung, ich musste also auswählen. Nur Besondere wurden aufgehängt, der Rest wurde in einer großen Kiste verstaut. Ab diesem Zeitpunkt wurde die Losung an alle Freunde und Verwandte ausgegeben, mir keine Adventskalender mehr zu schenken. Das funktionierte ungefähr drei Jahre, dann bekam ich zu meinem Geburtstag Ende November (also zu Beginn der Adventszeit) wieder Museum DahlemKalender geschenkt – und so wächst meine Sammlung weiter.  Das erzähle ich eigentlich nur, um Ihnen zu erklären, weshalb mich Ausstellungen wie „VORFREUDE – Adventskalender in Europa“ magisch anziehen.

Vorfreude.AusstellungIm Museum Europäische Kulturen in Dahlem können Sie noch bis 17.Januar 2016 einen Einblick in eine der größten musealen Kalendersammlungen der Welt werfen. Zu sehen sind ca. 200 Kalender, vor allem aus Deutschland. Man lernte etwas über den Beginn und die Entwicklung dieser „Vorfreuden“ auf Weihnachten, die Unterschiede zwischen Kalender aus der DDR (erkennen Sie daran, dass so gut wie keine Engel vorkommen) und der Bundesreadventskalender DDR 1978publik, aus den verschiedenen europäischen Ländern wie Österreich und vor allem Skandinavien. Alles spannend und sehr interessant, auch wenn es für meinen Geschmack für große und kleine Kinder ein wenig zu zu „brav“ und uninspiriert aufbereitet ist.

Aber für Kinder und ihre Begleitung wird ein kostenloser Audioguide mit einem Hörspiel in 14 Kapiteln entlang der Stationen der Ausstellung angeboten.  Wichtige Infromationen finden Sie  unter http://www.smb.museum/ausstellungen/detail/vorfreude-adventskalender-in-europa.html

Am Heiligabeadventskalener 1978 WGnd ist das Museum geschlossen, aber vielleicht haben Sie ja Lust mit Enkeln, Kindern oder auch ganz allein zu Ihrem Vergnügen ins Museum zu gehen und Vor- oder auch Nachfreude zu genießen. Und natürlich dürfen Sie nicht verpassen, den legendären mechanischen Weihnachtsberg aus dem Erzgebirge zu besuchen – der ein paar Räume weiter zu finden ist.

Vielleicht verbinden Sie den Besuch auch mit einem AbschiednWeihnachtsberg Erzgebirgeehmen von den Abteilungen, die im Januar für einige Jahre abtauchen, bevor sie im Humboldtforum wieder den Besuchern zugänglich gemacht werden , wie uns mw in seinem Beitrag „Abschied von Dahlem“ an Herz legte.

Genießen Sie die Vorfreude auf Weihnachten und bleiben Sie neugierig

go

Fotos (c) go

2 Kommentare

  1. Irene Rodrian

    Mit deiner Sammlung kann kein Museum standhalten😊

  2. A.M.

    Bleibt doch zu überlegen, die Sammlung einem oder dem Museum anzubieten, Hätte vielleicht den Vorteil, dass alle Sammlerstücke wieder zu besichtigen sind und nicht nur eine Auswahl. Die zudem, so denke ich, nur einem ganz kleinen ausgewählten Kreis „zugänglich“ ist – wer nicht dazu gehört, ist ausgeschlossen . Was offenbar sehr schade wäre, siehe Kommentar oben.
    A.M.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: