Berlin ab 50…

… und jünger

Isoldes Kinotipp: Ein neues Leben

 

Zwei Filme möchte ich empfehlen, die unsere Sehnsucht nach Urlaub und Ferienzeit beflügeln können:

 

Filmplakat ein neues leben

 „Ein neues Leben“ –   In grazia di Dio

Ein Film aus Italien von Edoardo Winspeare, der aus dem österreichischen Klagenfurt kommt und an der Hochschule für Film und Fernsehen in München studiert hat.

127 Min., 0mU., Panorama Berlinale 2014. Publikumspreis Filmtournee Cinema Italia

Im süditalienischen Salento kämpft eine Drei-Generationen-Familie um ihre Existenz, die zugleich auch die Wirtschaftskrise und Identität der Region skizziert. Vier Frauen finden Lösungen, um sich der globalen Wirtschaft nicht beugen zu müssen.

Ein Film, der auf archaische Weise, Generationen zueinander finden lässt und mit einer großen Kraft, Familie und Matriarchat hochhält.

Winspeare hat seinen schönen Film in einem abgelegenen Teil Apuliens gedreht, ohne Schauspieler, nur mit Einheimischen, was die Wahrhaftigkeit der Darstellung unterstreicht.

Der Film kommt am 16.6. ins Kino.

 

„Birnenkuchen mit Lavendel“birnenkuchen-mit-lavendel-2015-filmplakat-rcm236x336u

läuft schon seit etlicher Zeit in unseren Kinos und wird immer wieder in Matinee Veranstaltungen und auf den Freilichtbühnen Berlins gezeigt werden.

Ein Film von Eric Besnard – Buch und Regie – aus Frankreich. 101 Min., OmU. Mit Virginie Efira und Benjamin Lavernhe

Gewinner des Publikumspreises der Französischen Filmtage Tübingen-Stuttgart zur Förderung des Kinostarts in Deutschland.

Eine romantische Liebeskomödie voller Witz und voller Wunder und dem Geruch von Lavendel – gefüllt mit dem Duft von Birnen der Provence.

Louise lebt auf einem Birnenhof und seit dem Tod ihres Mannes kümmert sie sich allein um den Birnenabbau. Und da ist Pierre, ein Eigenbrötler, der am liebsten Primzahlen zitiert…

Louises Leben wird auf wundersame Weise auf den Kopf gestellt und es gilt, dieses kleine Glück festzuhalten.

Hier wird eine Geschichte erzählt, die wenig Rationales hat, aber trotzdem verstanden wird als zum Leben gehörend. Der Zuschauer wird den Protagonisten, der am Asperger-Syndrom leidet, verstehen und sein Anderssein akzeptieren und lieben lernen.

 

 

I.A.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Kommentar

  1. AvS

    Ja, dem Tipp kann ich nur zustimmen:
    BIRNENKUCHEN MIT LAVENDEL ist ein wunderschöner Film, mit sonnendurchfluteten Landschaftsbildern, wogenden Lavendelfeldern, Wolkenformationen und Satre, die wie Fischschwärme über den Himmel ziehen. Mit sanften Großaufnahmen wird die Feinfühligkeit der Personen immer wieder angedeutet. Anderssein als Chance, einen anderen Blick auf die Welt zu bekommen. Pierre in seiner Direktheit und Klarheit ist erfrischend ehrlich, eine Seltenheit in unserer heutigen Zeit, in der sich jeder verstellt und immer versucht, eine gute Figur zu machen. Seine Direktheit hat eine Unmittelbarkeit, die nicht überlegt, wie komme ich jetzt rüber, wie stelle ich mich am besten dar. Es ist die Ehrlichkeit aus dem Moment heraus.
    Unrealistisch? Na klar doch, aber so müssen Märchen sein. Sie müssen direkt ins Herzen gehen und dort unsere Seele ansprechen. Und das hat dieser Film getan. Bei mir jedenfalls.
    Lassen Sie sich verzaubern. Ihre AvS

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: