Berlin ab 50…

… und jünger

Mein besonderes Kinoerlebnis

Unsere in München studierende Tochter setzt sich gerade sehr mit der arabisch-orientalischen Welt auseinander. Bei ihrem letzten Besuch in Berlin überredete sie mich, sie ins Kino zu begleiten. Der Film, um den es ging, spielt im Iran. Da ich gerne ins Kino gehe und offen für Neues bin, ließ ich mich nicht lange bitten. Und es hat sich gelohnt. Es war für mich eine Erfahrung mit Nachhaltigkeit. Aber ich greife vor.

Der Film erzäfilmplakathlt die Geschichte zweier Freunde, die im Iran ihren Traum als DJ`s für Techno bzw. House Musik leben wollen. Sie scheitern aber immer wieder an den Strukturen und Verboten des Landes. Nach mehreren Festnahmen, als die beiden ziemlich am Ende sind, kommt eine Einladung in die Schweiz, zum größten Techno Festival der Welt. Dort werden sie vor die Entscheidung ihres Lebens gestellt….

RAVING IRAN  ist dokumentarisch inszeniert. Teilweise wurde mit wackeligen HandyKameras gedreht, die Sprache ist Farsi, mit deutschen Untertiteln. Also nicht unbedingt ein „normaler Unterhaltungsfilm“ für den gemütlichen Wochenendbeginn. Und doch hat er mich auf besondere Weise berührt. Ich hatte durch den Film Anteil am Leben fremder Menschen in einer Kultur, die uns immer näher kommt und mit der es lohnt, sich auseinanderzusetzen. Es waren ganz normale junge Menschen, so wie unsere Töchter und Söhne, die einfach nur ihren Traum leben möchten, ähnlich wie Millionen andere junge Menschen auf der Welt. Allerdings werden sie  plötzlich vor die Frage gestellt, ob sie ihr Land verlassen oder unter gefährlichen Bedingungen bleiben sollen.

Ich habe keinen Kontakt zu geflohenen Menschen, es hat sich bisher nicht ergeben. Und so habe ich wenige Möglichkeiten, mich über Menschen und dem Leben in der arabischen Welt direkt zu informieren. Auf der anderen Seite ertappe ich mich immer wieder dabei, meine Vorurteile zu pflegen, nicht allzu viele, wie ich hoffe, aber immerhin. Sie erhalten durch die Medien und Gespräche mit Anderen immer wieder neue Nahrung. Bei der Betrachtung des Filmes habe ich gemerkt, dass ich mich auf diesem Wege mit dem Thema beschäftigen kann, meinen Horizont erweitern und meine eventuellen Ablehnungen oder Abneigungen hinterfragen kann.

Ich habe mir vorgenommen, in der nächsten Zeit immer mal wieder einen Film aus dem arabischen Raum zu schauen.

Eine Auswahl an Arabischen Filmen, die gerade im Kino laufen:

Neben RAVING IRAN  läuft NUR WIR DREI GEMEINSAM – er spielt ebenfalls im Iran  und ist die Geschichte einer jungen Familie im Kampf gegen die Obrigkeit, dann die Flucht nach Frankreich und ihr dortiger Neuanfang

und AS I OPEN MY EYES ,  der Oskar Beitrag aus Tunesien 2017

Treffen wir uns im Kino?

fragt Ihre AvS

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: