Berlin ab 50…

… und jünger

Isoldes Filmtipp: FENCES

Denzel Washington ist gemeinsam mit Todd Black und Scott Rudin für die Produktion verantwortlich und übernahm dann noch die Regie und die Hauptrolle.

Der Film ist seit Februar in den Kinos, leider nur noch im Bali und im CinemaxX am Potsdamer Platz zu sehen.

Drama, basierend auf dem Pulitzer preisgekröntem, gleichnamigen Roman des amerikanischen Autors August Wilson. USA 2016. 136 Min., mit Denzel Washington, Viola Davis und Stephen Henderson

„Geh nicht durchs Leben und denk drüber nach, ob dich jemand mag oder nicht – sorg lieber dafür, dass man dich anständig behandelt.“

Nachdem der junge Afroamerikaner Troy aufgrund rassistisch motivierter Ausgrenzungen seine Baseballkarriere beenden musste, versucht er als Müllmann seine Familie über Wasser zu halten.

In Zeiten der jungen Bürgerrechtsbewegung in Amerika der 1950er Jahre kämpfte er gegen Diskriminierung und die Herausforderungen des Lebens. So versucht er immer wieder Barrieren und Grenzen zu überwinden, an denen er aber meistens scheitert. Entstanden ist das packende Psychogramm eines Menschen in der Krise, das man sich unbedingt ansehen sollte!

‚Die Geschichte lässt erkennen, wie sehr sich gesellschaftliche Realitäten in Menschen einschreiben und in ihren persönlichen Schicksalen widerspiegeln‘ (kinozeit).

I.A.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: