Berlin ab 50…

… und jünger

Isoldes Kinotipp – DIE UNSICHTBAREN

DIE UNSICHTBAREN –  Wir wollen leben

Doku-Drama
Regie: Claus Räfle. Dtschl. 2017. 110 Min., Kinostart 26.10.2017

Im Film hat sich der Regisseur mit einem weitgehend unbekannten Kapitel jüdischen Widerstands im nationalsozialistischen Berlin auseinandergesetzt. Während seiner Dreharbeiten zu einem Fernsehdokumentarfilm über das berühmt-berüchtigte „Bordell Salon“,wo große Namen des öffentlichen Lebens abgehört wurden und sich auch eine Jüdin mit falschem Namen versteckte, ist er auf die Geschichte von vier Überlebenden gestoßen.

Unmittelbar nach der Machtübernahme durch die Nazis am 30. Januar 1933 beginnt die Ausgrenzung, Diffamierung, Entrechtung und dann Vernichtung der etwa 500 000 deutschen Jüdinnen und Juden. In Deutschland überleben etwa 5.000 „Untergetauchte“, davon 1.700 in Berlin.

Claus Räfle hat sich lange mit den noch vier Überlebenden unterhalten und die Gespräche vielschichtig mit einer Spielhandlung verknüpft. Die Stimmen der Befragten gehen auf das Geschehen über, wo sie sich als Erzählstimmen der Schauspieler fortsetzen. So ist eine Mischform aus Dokumentar- und Spielfilm entstanden. Der Regisseur wollte mit dieser Form die Geschichten so glaubwürdig wie möglich erzählen und das ist ihm auch gelungen, denn sie kommen somit lebendig und unmittelbar beim Zuschauer an.

Mal  Glück, mal Unschuld und der Mut selbstlos helfender Mitmenschen, lassen die Porträtierten überleben. Sie werden in den Spielfilmszenen von Max Mauff, Alice Dwyer, Ruby O. Fee und Aaron Altaras würdevoll vertreten.

In Deutschland widmet sich die Gedenkstätte Stille Helden der Erinnerung an jene Menschen, die sich der tödlichen Bedrohung entzogen und an jene, die ihnen dabei geholfen haben (Einführung des Katalogs der Gedenkstätte).

Das Buch zum Film vom Regisseur Claus Räfle
Die Unsichtbaren: Untertauchen, um zu überleben. Eine wahre Geschichte,  2017, Elisabeth Sandmann Verlag
I.A.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: