Berlin ab 50…

… und jünger

Isoldes Filmtipp: DIE LEBENDEN REPARIEREN

DIE  LEBENDEN  REPARIEREN

Von Katell Quillevere. Frankreich, Belgien 2016, ca. 103 Min.,

Kinostart 7.12. 2017. Mit Tatar Rahim, Emmanuelle Seigner, Anne Dorval u.a.

 

Als Vorlage für ihren dritten Spielfilm wählte die Regisseurin Katell Quillevere den von Maylis de Kerangal mit Literaturpreisen überschütteten und zum Bestseller avancierten Roman OT REPARER LES VIVANTS.

In Deutschland werden jährlich ca. 300 Herzen transplantiert. Über 800 Patienten warten derzeit auf eine Herztransplantation. Die Anzahl der durchgeführten Transplantationen sind in den vergangenen Jahren zurückgegangen. Grund dafür sind einerseits der Mangel an Spenderherzen und anderseits bessere Behandlungsoptionen und neue Möglichkeiten, Herzfunktionen künstlich zu unterstützen oder zu ersetzen. Sogenannte Herzunterstützungssysteme helfen inzwischen, die Wartezeit auf eine Transplantation zu überbrücken.

Im Film wird bei einem jungen Mann der klinische Tod festgestellt und die Frage aufgeworfen, ob er sich zum Organspender eignet. In Paris erfährt eine zweifache Mutter, dass ihr schwaches Herz zu versagen droht. Beider bisherigen Lebenswege werden in Rückblenden erzählt und geschickt mit der momentanen Extremsituation verknüpft. Es entsteht ein Wettlauf mit der Zeit und der Zuschauer wird mit hineingenommen in einen Kampf um Leben und Tod.

In spektakulären Aufnahmen kann man eine Herzentnahme und -verpflanzung miterleben. Und es ist unglaublich spannend und faszinierend, mit zu beobachten, ob die Transplantation gelingt. Dadurch werden Fragen in uns wachgerufen: Das menschliche Sein an und für sich, Leben und Tod und die Großartigkeit und Bedeutung jedes einzelnen Körperteils. Zurück bleiben wir nicht ungetröstet, sondern im tiefsten Inneren gestärkt und voller Widerstandskraft dem menschlichen Leben zu. Organe zu spenden wird nicht nur zur rein organischen Angelegenheit gemacht, es eröffnet uns darüber hinaus die Möglichkeit, Teil eines Ganzen zu werden.

 

I.A.

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: