Das Gaudí-Museum in Reus – Modernisme in Katalonien

Ein Beitrag von Hans Jacobs

Im Frühsommer reisten wir nach Katalonien (Spanien) und haben dabei den spanischen Jugendstil (Modernisme) kennengelernt. In dieser kleinen Serie möchte ich Ihnen darüber berichten.

Eigentlich wollten wir in Reus nur ein wenig schlendern, bis wir feststellten, dass hier Antoni Gaudí mit der für uns ungewohnten Betonung auf der zweiten Silbe übrigens – geboren wurde. Gaudì ist einer der bedeutendsten Vertreter des Modernisme, hat aber überwiegend in der Hauptstadt Barcelona gewirkt.

Hier an seinem Geburtsort gibt es das Gaudí Centre Reus, ein Museum, das modern, attraktiv, fünfsprachig beschriftet, interessant und umfassend ist, ohne aufdringlich zu sein. Es bietet auf mehreren Etagen Einblicke in Gaudís Leben. Mir persönlich hat die Nachbildung seines Arbeitszimmers und seines Schlafzimmers sehr imponiert. Wie anders wurde früher gearbeitet, wie sehr unterscheidet sich sein Schreibtisch von dem eines heutigen Architekten!

 Gaudí ist bekannt geworden durch seine Architektur, aber er hat auch Möbel und Einrichtungsgegenstände entworfen. Die Tür und der Stuhl beeindruckten uns in ihrer Schlichtheit und Klarheit des Stils. In dem Bericht über Barcelona werde ich Ihnen deutlich exzentrischere Entwürfe vorstellen.

Beim Gang durch die Stadt begegnen uns immer wieder wunderbare Jugendstilbauten – staffiert mit den modernen Exponaten des katalanischen Kampfes um Autonomie.

Gaudí Centre in  Reus

Das futuristische Treppenhaus des Museums

Der Modernisme/Jugendstil prägte nicht nur Architektur, sondern auch Einrichtung und Möbel

Der Schreibtisch von Anton Gaudí

Ladenlokal in Stil des Modernisme in Reus

Der Marktplatz in Reus

Im nächsten Teil möchte ich Sie nach Barcelona entführen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s