Das dritte Krisen-Wochenende

Einige herrliche Sonnentage verleitete viele Berliner, sich im Freien aufzuhalten  – und manche vergaßen wohl dabei die Kontaktsperre.  Verständlich, aber … An einigen Ort war es dann auch schwer machbar, die notwendige Distanz einzuhalten.  Also galt es, einen nicht so überlaufenen Park zu finden, um Luft zu schnappen und die Sonne zu genießen –  ohne vielen Menschen zu begegnen.  Und wir entdeckten den Böttcherberg  (und für die Neugierigen unter Ihnen – Infos unterhttps://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%B6ttcherberg) im Landschaftspark Klein Glienicke. Das Immunsystem wird uns den Ausflug in die „kleine Schweiz“, die Peter Joseph Lenné für  Prinz Carl von Preußen anlegen ließ,  danken.

Der Sonntag war dann grau und kühl und somit ideal für einen gemütlichen Sofa-Sonntag. Nur ein kleiner Spaziergang vor der Haustüre muss sein. Aber auch da gab es herzerwärmende Eindrücke – und wenig Menschen auf den Straßen.

Hyzazinthen-Wiese

In diesem Sinne, bleiben Sie diszipiniert und vor allem gesund!
Und versuchen Sie sich trotz allem die Neugier zu bewahren.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s