Wo bitte ist AltCölln?

Sie wissen natürlich, wo Köln und natürlich auch wo Neukölln liegt, aber kennen Sie auch AltCölln ? Am 7.September haben Sie Gelegenheit dazu, sich beim 11. Petriplatzfest darüber zu informieren. Die Veranstalter  - Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz und das Festkomitee Petriplatz -   möchten damit an den historischen Kirchen- und Schulstandort erinnern und daran, dass der Petriplatz … Wo bitte ist AltCölln? weiterlesen

Das bunte Band

Wittstock -  ich kenne diesen Namen aus den Verkehrsnachrichten. Irgendwie scheint es dort immer wieder Staus, Unfälle oder sonstige Verkehrsstörungen  zu geben. Seit meinem Besuch der diesjährigen brandenburgischen Landesgartenschau verbinde ich diese Stadt mit Blumen und einem historischen Stadtkern. Die letzte LaGa in Brandenburg war 2013 in Prenzlau,  seit 18. April 2019  wird sie nun … Das bunte Band weiterlesen

Der Apotheker Theodor Fontane

Im Januar haben wir  hier über die vielfältigen Aktivitäten zu Fontanes  200. Geburtstag  berichtet und ein Bericht über die Sonderausstellung zur Geschichte des Apothekerberufes und des Arzneimittelwesens  im 19. Jahrhundert im Cottbuser Apothekenmuseum angekündigt (https://berlinab50.com/?s=fontane). Hier ist er nun. Im historischen Ambiente der fast 450jährigen Löwenapotheke am Cottbuser Altmarkt ist in der liebevoll gestalteten, kleinen, … Der Apotheker Theodor Fontane weiterlesen

Alexander von Humboldt und der Orden Pour le Mérite

Dieses Jahr feiert Berlin den 250igsten Geburtstag von Alexander von Humboldt (1769–1859), der durch seine Forschung auf den Gebieten der Geographie, Geophysik, Meteorologie, Botanik, Zoologie und  Astronomie als einer der letzten Universalgelehrten gilt. Seine Reiseberichte und Weltbeschreibungen aus Mittel- und Südamerika sowie Asien sind legendär und viele Orte in fernen Weltengegenden  tragen seinen Namen, sogar … Alexander von Humboldt und der Orden Pour le Mérite weiterlesen

Neugierig auf den Nachbarn

Die Berliner Philharmoniker sind  für mich immer ein Sinnbild, wie Europa und die Welt funktionieren könnte. Wie viele Nationalitäten  diesen wunderbaren "Klangkörper" bilden, weiß ich nicht genau, aber alle müssen dem anderen zuhören und  sie müssen sich gegenseitig respektieren, um in Harmonie zusammenzuspielen, ohne die der Ruf sonst ganz schnell ruiniert wäre. Sie kennen sicher … Neugierig auf den Nachbarn weiterlesen