Berlin ab 50…

… und jünger

Kategorie-Archive: Mein Berlin

Eine Schönheit wird wiedererweckt

Die Klosterkirchruine in Mitte Zu Fuß vom Alexanderplatz kommend, ist die Ruine der Franziskaner- Klosterkirche schwierig zu erreichen. Das gesamte Areal um den Alexanderplatz stammt noch aus der Planung der „autogerechten sozialistischen Stadt“ und lässt den  Flaneur als  Störenfried der Grünen-Welle-Taktung zurück. Die dreischiffige Basilika aus Brandenburger Backsteinen im Klosterformat wurde im 14. Jahrhundert in …

Weiterlesen

Trotz Zerstreuung denke ich nur an Dich….

Weihnachten – in  zwei Wochen ist es nun schon wieder soweit und vielleicht brauchen Sie noch ein Geschenk für einen an der Geschichte des 18.Jahrhundert Interessierten. Ich hätte da etwas für Sie: Das Hörbuch  „….solange wir zu zweit sind„. 2003 hörte ich eine Lesung im Rahmen der Potsdamer Schlössernacht im Tempel der Freundschaft, den Friedrich …

Weiterlesen

Zum Ersten, zum Zweiten und … zum Dritten! – Eine besondere Versteigerung

Zu einer besonderen Versteigerung wird für den 1. Dezember 2017 in die Galerie im Ratskeller im Rathaus Lichtenberg eingeladen. Besonders deshalb, weil hier der Erlös nicht wie sonst üblich zwischen Einlieferer und Veranstalter geteilt wird, sondern weil der gesamte Erlös von den einliefernden Künstlern und Kunstfreunden für einen sozialen Zweck gespendet wird. Der Erlös kommt …

Weiterlesen

Es weihnachtet… noch nicht, oder?

In den Regalen von Aldi, Lidl & Co. stehen längst schon die Weihnachtsmänner, Dominosteine und Lebkuchen. Auch die Elektronikmärkte bereiten sich auf das große Weihnachtsgeschäft vor: Smartphones, Tablets und Fernseher mit immer größeren Bildschirmen. All die schönen technischen Spielereien, von denen wir glauben, nicht auf sie verzichten zu können und die schon zum nächsten Weihnachtsfest …

Weiterlesen

Isoldes Kinotipp – DIE UNSICHTBAREN

DIE UNSICHTBAREN –  Wir wollen leben Doku-Drama Regie: Claus Räfle. Dtschl. 2017. 110 Min., Kinostart 26.10.2017 Im Film hat sich der Regisseur mit einem weitgehend unbekannten Kapitel jüdischen Widerstands im nationalsozialistischen Berlin auseinandergesetzt. Während seiner Dreharbeiten zu einem Fernsehdokumentarfilm über das berühmt-berüchtigte „Bordell Salon“,wo große Namen des öffentlichen Lebens abgehört wurden und sich auch eine …

Weiterlesen

Musik zum Sehen…

Wir geben den Ton an  Musik ist etwas zum Hören, oder? Im Kupferstichkabinett Berlin ist es auch etwas zum Sehen. Noch bis 5.11.2017 können Sie dort eine feine, kleine Ausstellung finden: Wir geben den Ton an. Bilder der Musik von Mantegna bis Matisse. Amüsant und vielfältig wird das Thema Musik seit Jahrhunderten auf Papier gebannt …

Weiterlesen

Berlin im Wandel – eine Zeitreise

Machen Sie doch mal eine Zeitreise: Die Erinnerungen eines Zeitzeugen, der heute in Australien lebt,  zur Kreuzberger Postkarte aus den fünfziger Jahren (Beitrag „Eine Postkarte erzählt“, 07.10.2017 https://berlinab50.com/2017/10/07/eine-postkarte-erzaehlt/) und ein weiterer Kommentar  brachten mich auf die Idee, Sie auf eine im Internet verfügbare kostenlose virtuelle Reise in die Vergangenheit Berlins hinzuweisen. Berlin hat sich durch …

Weiterlesen

Gratulation – und die Kinder von Tschernobyl

Ich gehöre zu einer Gruppe, der Christen und Nichtchristen, vom Schüler bis zum Rentner, Menschen aus den verschiedensten Berufen angehören, die seit 1990 jedes Jahr Kinder aus der nach dem Supergau von Tschernobyl verstrahlten Region um die weißrussische Stadt Gomel zu einem mehrwöchigen Erholungsaufenthalt nach Deutschland holen. Realisiert und finanziert wird alles über ehrenamtliche Arbeit …

Weiterlesen

Eine Postkarte erzählt

Durch Zufall fiel mir diese Postkarte  aus der Mitte der fünfziger Jahre des letzten Jahrhunderts  in die Hände und ein älterer  Herr und Zeitzeuge machte mich auf die Dinge aufmerksam, die man nur sieht, wenn man sie weiß. Ich war beeindruckt  und erzähle es Ihnen gern weiter: Die Postkarte zeigt den Blick vom Mehringdamm in …

Weiterlesen

Ein fürstliches Erlebnis

Da ich mich ja – wie Sie sich vielleicht erinnern – in meiner neuen freien Zeit mit interessanten Biografien beschäftigen will, habe ich mir die Empfehlung von mw  in „Konkurrenz unter Gartenkünstlern“ vom 21.Juli 2017  https://berlinab50.com/2017/07/21/knickern-aber-darf-man-gar-nicht  zu Herzen genommen und nicht nur den „Grünen Fürsten“* gelesen, sondern habe mich auch auf den Weg nach Schloss …

Weiterlesen