Warum sollte Berlin das nicht schaffen…

Das Leitmotto des bekannten Berliner Flaneurs, Feuilletonisten und Schriftstellers Heinz Knobloch (1926-2003)  „Misstraut den Grünanlagen! " war bereits vor 4 Jahren Motto unseres Berichts über die städtebauliche Zukunft des historischen Stadtkerns Berlins zwischen Fernsehturm, Spree, Marienkirche und Rotem Rathaus (https://berlinab50.com/?s=misstraut). Nun ist in ähnlichen kriegsbedingten Brachen in der Stadtmitte anderer Städte und z.T. mit Bestand … Warum sollte Berlin das nicht schaffen… weiterlesen

Neugierig auf den Nachbarn

Die Berliner Philharmoniker sind  für mich immer ein Sinnbild, wie Europa und die Welt funktionieren könnte. Wie viele Nationalitäten  diesen wunderbaren "Klangkörper" bilden, weiß ich nicht genau, aber alle müssen dem anderen zuhören und  sie müssen sich gegenseitig respektieren, um in Harmonie zusammenzuspielen, ohne die der Ruf sonst ganz schnell ruiniert wäre. Sie kennen sicher … Neugierig auf den Nachbarn weiterlesen

Bernhard Sehring – ein vergessener Berliner Architekt

Im „Architekturführer Berlin" (Markus Braun Juni 2010) ist er mit zwei Einträgen erwähnt, in Uwe Kielings 2003 erschienenes Buch „Berlin Bauten und Baumeister“ ist er überhaupt nicht aufgeführt und doch hat er die Architektur im Historismus in Deutschland mitgeprägt und uns vor allem eindrucksvolle Theaterbauten (aber auch das Künstlerhaus St.Lukas und die Roseburg ) hinterlassen. … Bernhard Sehring – ein vergessener Berliner Architekt weiterlesen

Die neuen „Annoncir-Säulen“ sind da

Vor kurzem wurde hier im Blog berichtet („So schön werden sie nie mehr …“), dass die Litfaßsäulen erneuert werden und einen neuen Besitzer bekommen. Bei uns ist es schon so weit! Doch wer war der Namensgeber,  der so seinen Namen  durch rund 4000 Säulen in Berlin (und  70.000 im Bundesgebiet) unsterblich gemacht hat, so wie Röntgen … Die neuen „Annoncir-Säulen“ sind da weiterlesen

Neues von der Museumsinsel

Das Pergamonmuseum wird bekanntlich seit 2013 saniert. Der Pergamonaltar, der Publikumshit der Museumsinsel, ist deshalb seit fünf Jahren nicht mehr zu besichtigen.Ursprünglich sollte der erste Bauabschnitt mit dem Altarsaal dieses Jahr fertig sein. Wegen zahlreicher baulicher Schwierigkeiten - Nordflügel und Mitteltrakt werden grundlegend saniert - musste der Termin auf 2023 verschoben werden. Auf Grund des  … Neues von der Museumsinsel weiterlesen

Rixdorfer Glückswürfel – eine Ode an Neukölln aus Neukölln

Bei einem Cafe-Besuch im Bikini Haus bin ich zufällig an OHDE vorbekommen. Fröhlich und bunt lachte mich der Laden an.  OHDE - zum einen soll es klingen wie EAU de.... erklärte mir der engagierte  Verkäufer auf meine Frage, was genau der Name besage. Und zum anderen sei es auch eine  ODE an Neukölln - und … Rixdorfer Glückswürfel – eine Ode an Neukölln aus Neukölln weiterlesen