Berlin ab 50…

… und jünger

Kategorie-Archive: Tipps

Eine Entdeckungsreise nach Leipzig

Bücher gehören zu meinem Leben. Jede Art von Buch. Vom Kinderbuch bis zum Sachbuch, vom Fotobildband bis zum Roman, von der Belletristik bis zur hohen Literatur. Selbst Hörbücher gehören dazu. Also haben sich bei mir viele Bücher angesammelt. Denn Wegwerfen ist für mich immer noch Frevel. Nun gehe ich am 1.Juli in Rente – und …

Weiterlesen

Ein Geschenke-Tipp für Großeltern, Tanten und alle anderen auch

Zu Weihnachten war mein Großneffe Karl bei uns – er ist 7 Jahre alt und ein richtiger „Lausbub“! Er übernachtete mit seiner Mutter bei uns. Früh morgens gegen halb Sieben kam er die Treppen hoch und wollte mit mir etwas spielen. Um halb sieben! Noch nicht meine Zeit, aber für meinen kleinen Karl werde ich …

Weiterlesen

Isoldes Filmtipps: EMPÖRUNG und´´´´´´´´´ A UNITED KINGDOM

Zwei Filme kommen jeweils im Februar und März in unsere Kinos, die in den 50er Jahren spielen. Anhand von umfangreichen Archivmaterial wird diese Epoche detailliert beschrieben und nachempfunden: EMPÖRUNG …die Geschichte einer jugendlichen Rebellion. Nach dem gleichnamigen Erfolgsroman (2008) von Philip Roth auf die große Leinwand gebracht. Er lief bereits während der 66. Filmfestspiele in …

Weiterlesen

Isoldes Filmtipp: 67. BERLINALE 2017

Eine  Vorinformation zu den 67. Internationalen Filmfestspielen Berlin, die am Donnerstag, den 9.2. eröffnet werden Im Wettbewerb und dem Berlinale Special konkurrieren 18 der 24 ausgewählten Filme um den Goldenen und die Silbernen Bären. 22 der Filme feiern auf dem Festival ihre Weltpremiere. Jurypräsident wird Paul Verhoeven aus den Niederlanden sein. Zur Jury gehören Dora …

Weiterlesen

Isoldes Filmtipp: DIE ÜBERGLÜCKLICHEN – von Strohblumen und Neurosen

Eine Tragikomödie von Paolo Virzi Italien/Frankreich 2016, 116 Minuten. Premiere im offiziellen Programm des diesjährigen Festival de Cannes in der Quinzaine des Realisateurs. Der Film hat seinen Bundeskinostart am 29.12. 2016 Der italienische Regisseur bekam 1994 für seinen Debütfilm LA BELLA VITA eine Golden Goblet Auszeichnung für den Besten Ersten Film, seitdem hat sich Virzi …

Weiterlesen

Eine exklusive Messe an besonderem Ort

Im Dezember gibt es für mich immer ein besonderes Highlight in der Vorweihnachtszeit: die Zeughausmesse im Schlüterhof des Deutschen Historischen Museums unter den Linden. Der Austragungsort alleine ist schon eine Besonderheit. Der glasüberdachte Innenhof des Zeughauses im Museum strahlt etwas majestätisch Würdevolles aus. Ein repräsentativer Ort für eine exklusive Verkaufsmesse. An den Ständen kann man …

Weiterlesen

Zwei Tipps, die eines gemeinsam haben

Sie stimulieren unsere Sinne und lassen uns ein wenig in eine andere – vergangene –Welt eintauchen. Sie machen Spaß! Tipp Nummer 1 Dieser Tipp allerdings ist nur möglich, weil wir in einer ganz modernen Welt leben: in einer Welt des world wide web bzw. des Internets. Vor allem die Kunstsinnigen unter den Blogleserinnen und –lesern …

Weiterlesen

Isoldes Filmtipp: TRANSIT HAVANNA – von Daniel Abma

Transidentität ist seit der Antike bekannt, eine wissenschaftlich fundierte Betrachtung prägte aber erst Anfang des 20. Jahrhunderts Magnus Hirschfeld mit dem Begriff „Seelische Transsexualität“. Mit seinem Dokumentarfilm sind dem niederländischen jungen Regisseur drei lebendige Porträts von Menschen gelungen, die außerhalb des gesellschaftlichen Fokus in Kuba leben. Da ihr Geschlecht nicht mit ihrem gefühlten Geschlecht übereinstimmt, …

Weiterlesen

Künstlerkolonie bei Neuruppin

Eine Freundin, engagierte Organisatorin der „Zeughausmesse für angewandte Kunst“ in Berlin, hat mir eine Kunstgewerbe-Ausstellung in Gildenhall bei Neuruppin sehr ans Herz gelegt. Da ich in der Nähe meinen Urlaub verbrachte,  fuhr ich hin, eigentlich mehr ihr zuliebe, ohne viel zu erwarten. Gefunden habe ich ein Kleinod. Allerdings erst nach einigem Suchen. In Gildenhall selber, …

Weiterlesen

Kaufinteressenten aus Russland und China

Das “Dentalhistorische Museum” in Zschadraß bei Leipzig soll die weltgrößte Sammlung zur Geschichte der Zahnheilkunde beherbergen, las ich im Sommer in der Süddeutschen Zeitung (15.7.2016) – und dass Kaufinteressenten aus Russland und China schon vorbeigeschaut haben, weil die liebevoll von Andreas Haesler (55) zusammengetragene Sammlung in der Provinz nicht die entsprechende Würdigung, sprich hohe Besucherzahlen …

Weiterlesen