Entdeckung in Rehfelde

Bei einer Radtour von Berlin zur Oder auf dem Europaradweg R1 passierten wir  zwischen Erkner und Buckow die Gemeinde Rehfelde (bei Strausberg). Ein Wegweiser machte uns auf eine besondere Sehenswürdigkeit aufmerksam: die 1784 erschaffene Feldsteinpyramide, die als Mausoleum für den einstigen Besitzer des Gutes Garzau, dem  Grafen Friedrich Wilhelm Karl von Schmettau noch zu seinen … Entdeckung in Rehfelde weiterlesen

BERLINER THEATER LUFT – Erinnerungen (2)

Berliner Theaterleben nach dem Krieg: „Der Eremit vom Breitenbachplatz“ Einer der prominentesten deutschen Nachkriegsregisseure und Bühnenbildner war auch einer der Scheuesten. Er lebte und wohnte seit 1952 hoch über dem Breitenbachplatz in Dahlem: Willi Schmidt. Professor Schmidt liebte diese Stadt, aber er ließ sie nie zu dicht an sich heran. Die selbst gewählte Distanz war … BERLINER THEATER LUFT – Erinnerungen (2) weiterlesen

BERLINER THEATER LUFT – Erinnerungen (1)

Berliner Theaterleben nach dem Krieg (1): „Die Stimme der Kritik“ Das Theaterleben, das nach dem Krieg im zerstörten Berlin entstand, hätte niemand voraussagen können, waren doch eine Vielzahl namhafter Künstlern, teils auch jüdischer Abstammung, nicht mehr am Leben oder emigriert. Dennoch war der Hunger nach kultureller Auseinandersetzung mit der Literatur und dem Zeitgeschehen enorm. Und … BERLINER THEATER LUFT – Erinnerungen (1) weiterlesen

Ob ich der AFD beitreten sollte?

Ob ich der AFD beitreten sollte? Schön, dass Sie noch da sind und weiterlesen! Also kein spinaler Lösch-Reflex  unter Umgehung des Großhirns, wie heute in der öffentlichen Wahrnehmung so üblich. Sie gestatten sich den Luxus, noch selbst zu denken und zu informieren, worum es eigentlich geht, bevor der Finger die Löschtaste betätigt. Glückwunsch, wie schön … Ob ich der AFD beitreten sollte? weiterlesen

Ein Geschenke-Tipp für Großeltern, Tanten und alle anderen auch

Zu Weihnachten war mein Großneffe Karl bei uns - er ist 7 Jahre alt und ein richtiger "Lausbub"! Er übernachtete mit seiner Mutter bei uns. Früh morgens gegen halb Sieben kam er die Treppen hoch und wollte mit mir etwas spielen. Um halb sieben! Noch nicht meine Zeit, aber für meinen kleinen Karl werde ich … Ein Geschenke-Tipp für Großeltern, Tanten und alle anderen auch weiterlesen

Alte Frau im neuen Kranzler

Ich liebe Berlins Kaffeehaus-Kultur. Sie ist für mich in den letzten Jahren immer besser und reichhaltiger geworden. Mittlerweile kann ich sogar den verplüschten Sacher-Sahne-Torten-Cafès etwas abgewinnen. Als ich in den 80er Jahren nach Berlin kam, konnte ich das noch nicht. Das Cafè Kranzler z.B. war für mich der Inbegriff der Spießigkeit. Es stand für alte … Alte Frau im neuen Kranzler weiterlesen

Isoldes Filmtipp: TRANSIT HAVANNA – von Daniel Abma

Transidentität ist seit der Antike bekannt, eine wissenschaftlich fundierte Betrachtung prägte aber erst Anfang des 20. Jahrhunderts Magnus Hirschfeld mit dem Begriff „Seelische Transsexualität“. Mit seinem Dokumentarfilm sind dem niederländischen jungen Regisseur drei lebendige Porträts von Menschen gelungen, die außerhalb des gesellschaftlichen Fokus in Kuba leben. Da ihr Geschlecht nicht mit ihrem gefühlten Geschlecht übereinstimmt, … Isoldes Filmtipp: TRANSIT HAVANNA – von Daniel Abma weiterlesen

Neu gelesen (6): Hotel Shanghai von Vicky Baum

Als Ferdinand durch die Königsallee in Berlin-Grunewald lief, “stolperte” er über eine Gedenktafel für die Schriftstellerin Vicky Baum mit der Inschrift: “Schrieb hier 1929 ihren Erfolgsroman Menschen im Hotel”. Mit dem Titel Menschen im Hotel hat die einstige Harfenistin und Journalistin Vicky Baum einen Weltbestseller geschrieben, mit dem ihr der internationale Durchbruch als Schriftstellerin gelang. … Neu gelesen (6): Hotel Shanghai von Vicky Baum weiterlesen

Meine Reise in die Vergangenheit

Eine Reise  in ein erobertes Gebiet Am Tag nach meinem Theaterbesuch habe auch ich das Oderbruch erobert. Rein visuell und vom "Ross" aus. Das Oderbruch wurde 1747 von König Friedrich II  ohne einen Schuss erobert. Er hat einfach nur ein großes Odergebiet trocken legen lassen. Die Oder erhielt ein neues, begradigtes Flussbett: 60 km wurden eingedeicht und … Meine Reise in die Vergangenheit weiterlesen

Neu gelesen (4): Der veruntreute Himmel von Franz Werfel

Ferdinand braucht keinen Thriller, um beim Lesen einen Thrill zu bekommen. Manchmal genügt ihm zur Erzeugung einer Gänsehaut ein Klassiker. Diesmal "stolperte" er über ein spannendes Buch von Franz Werfel. Ich traf auf Teta Linek in einer Telefonzelle. Haben Sie denn kein Handy, werden Sie mich jetzt fragen, dass Sie eine Fernsprechzelle aufsuchen müssen, um … Neu gelesen (4): Der veruntreute Himmel von Franz Werfel weiterlesen