Philosophieren heißt Sterben lernen

Philosophieren heißt Sterben lernen, hat der französische Philosoph Michel de Montaigne (1533 bis 1592) in einem seiner Essays geschrieben. Er meinte damit, dass man bei allem Handeln und Tun die eigene Endlichkeit nicht aus den Augen verlieren sollte. Heutzutage gaukeln die Werbung, die Medien, das Internet und schließlich sogar wir selbst uns eine Welt vor, … Philosophieren heißt Sterben lernen weiterlesen

Die beiden letzten großen Entscheidungen im Leben….

 Patientenverfügung und Organspendezustimmung: Was man bei einem Aufeinandertreffen wissen muss:. Beide Erklärungen erfordern Mut. Bedeuten sie doch, dass wir uns mit dem Ende unseres Lebens auseinandersetzen müssen. Mit unserem Sterben und mit unserem Tod. Und wir müssen es jetzt tun, mitten im Leben.. Denn wenn Selbstbestimmung für uns existenziell ist, müssen wir uns auch mit … Die beiden letzten großen Entscheidungen im Leben…. weiterlesen

Freundschaft

Das zarte Band der Freundschaft Am Freitag habe ich eine gute Freundin ins Sterben begleitet - das war nicht wirklich so  vorgesehen, aber es ging die letzten Stunden sehr schnell.  Der Verlauf des Endes  war dann auch so, wie sie es sich immer gewünscht hat: Zu Hause, friedlich und  schmerzfrei. Ein gutes Gefühl, das auch … Freundschaft weiterlesen